Konflikte - verstehen und managen

Konflikte - verstehen und managen

Kurzbeschreibung:

Konflikte sind unvermeidbar - Reibung kann Energie erzeugen, aber auch viel Kraft und Nerven kosten - gleich ob im beruflichen oder privaten Kontext. Im ersten Teil des Seminars wird das Hintergrundwissen entwickelt, um die Entstehung und Dynamik von Konflikten verstehen zu können. Darauf aufbauend werden Methoden und Kommunikationstechniken zum verbesserten Umgang mit Konfliktsituationen vorgestellt, die dann an konkreten Beispielen der Teilnehmenden erlebbar umgesetzt werden.

Nutzen:

Durch das Verständnis der „Logik“ von Konflikten erhalten Sie die Grundlagen, Konfliktsituationen besser einzuschätzen und Wege zur Lösung einzuschlagen. Hierbei wird der Fokus v.a. auf die persönliche Einstellung und das eigene Verhalten gelegt. Die Seminarleitung hat in 16 Jahren Berufserfahrung in unterschiedlichen organisationalen Kontexten und arbeitet als Ausbilderin für Mediatoren/-innen für die Steinbeis Hochschule Berlin.

Inhalte:

  • Was ist ein Konflikt?
  • Konfliktsymptome / -arten
  • Konfliktpsychologie
  • Eskalation und Phasen von Konflikten
  • Konfliktstile
  • Methoden des Konfliktmanagements
  • Aktives zuhören
  • Mediative Gesprächsführung
  • Umgang mit Vorwürfen / Widerstand
  • Bedeutung des Menschenbilds / der eigenen Rolle
  • Transfer in den Arbeitsalltag und Feedback

Methode:

  • Interaktive Kurzinputs
  • Gruppenarbeiten / Diskussion
  • Einzelarbeit / Selbstreflexion
  • Kollegialer Austausch
Kontaktaufnahme