Psychische Krisen am Arbeitsplatz

Psychische Krisen am Arbeitsplatz

PSYCHISCHE KRISEN AM ARBEITSPLATZ – Wie erkennen, was tun?

Ein Workshop - von der Früherkennung psychischer Fehlbelastungen, über empathisch, wertschätzende Gesprächsführung bis hin zu geeigneten Maßnahmen und Interventionen.

Inhalte:

Psychische Erkrankungen und Stress assoziierte Belastungsstörungen sind zunehmend Grund dafür, dass Mitarbeiter langfristig ausfallen. Die Führungskräfte und Verantwortlichen aus dem Personal-bereich sind bei dieser sensiblen Thematik besonders gefragt. Von der Früherkennung psychischer Fehlbelastungen, über empathisch, wertschätzende Gesprächsführung bis hin zu geeigneten Maßnahmen und Interventionen. Das Verhalten der Betroffenen ist vielschichtig – von uneinsichtig, blockiert bis verunsichert oder schambehaftet.

Dieser Workshop gibt Ihnen die notwendige Haltungssicherheit, um sich selbst im Thema zu verorten sowie Handlungssicherheit um die erforderliche dialogische Kompetenz aufbauen zu können. So gelingen zeitnahe und strukturierte Ansprache in Bezug auf Fürsorgegespräche, Fehlzeiten- und Stabilisierungsgespräche und insbesondere auch für Rückkehrgespräche. Die Verhaltens- und Werteorientierte Ausrichtung unterstützt Gesunderhaltung der Einzelnen sowie die Wertschöpfung des Unternehmens.

Durch Fallbesprechungen und praktische Übungen an eigenen Akutfällen erhalten Sie in diesem Workshop ein Handlungsrepertoire, das Ihnen praxisorientiert und nachhaltig im Umgang mit belasteten Mitarbeitern hilft.

Zielgruppe: Personalmanager, Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen, Arbeitnehmer-vertreter

Methode: Impulsvortrag, Grundlagenwissen erarbeitet an Fallbeispielen, Ausarbeiten von akuten Fällen, Diskussion

Anzahl Teilnehmer: min. 5, max. 12 Teilnehmer

Kontaktaufnahme