Resilienz-Training

Resilienz-Training

Naturgeschenk Resilienz: psychische Widerstandskraft braucht mehr als nur mentale Befreiung. Den Körper zum Verbündeten des Denkens machen – ein Balanceakt zwischen Chaos und Starre.

 

ZIELGRUPPE

  • Präventiv: Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter, Privatpersonen in anhaltenden Belastungssituationen, in Phasen der Neuorientierung oder des Umbruchs, beruflich und/oder privat
  • Korrektiv: Mitarbeiter im Betrieblichen Eingliederungsmanagement/BEM

 

Das vielbeschriebene Wundermittel gegen Stress und Burnout ist begrifflich eigentlich der Materialkunde entlehnt und meinte ursprünglich die Fähigkeit, dass ein Werkstoff geformt und gebogen werden könne, ohne zu zerbrechen: Resilienz. Bezogen auf den „Werkstoff Mensch“ wird dabei gern die geistige/psychische Biegsamkeit betont und zu vermitteln versucht. Resilienz ist jedoch mehr. Bezogen auf den menschlichen Organismus beschreibt Resilienz einen natürlichen Anpassungsprozess, der unser ganz alltägliches Überleben sichert. Unterschiedliche Pole werden immer wieder zu einem Ausgleich geführt: Flexibilität und Festigkeit, Chaos und Starre, Körper und Geist, genetische Veranlagung und Umwelt, Innen und Außen. Daraus erwächst eine sich selbst regulierende Widerstandsfähigkeit, über die wir erst dann reflektieren, wenn sie uns abhandenkommt, etwa in:

  • Umbruchsituationen, in denen wir nach Strategien suchen und bemerken, uns immer nur im Kreis zu drehen.
  • Veränderungen, denen wir mit Verzagtheit oder gar Ängstlichkeit begegnen, ohne die Gründe dafür zu kennen.
  • Wiederkehrende Lebenskrisen, die sich genauso ähneln wie unsere bislang erfolglosen Bewältigungsstrategien.
  • Erkrankungen mit psychosomatischem Anteil, die uns leiden lassen, bis wir die richtigen Fragen stellen.

Wir finden dann zurück in eine sowohl körperlich als auch geistig gesunde Selbstregulation, wenn wir dazu die komplexen Rahmenbedingungen für resilientes Fühlen, Denken und Handeln schaffen.

 

ZIELE

  • Vermittlung modernen Gesundheitswissens, z. B. über Grundlagen der Regenerationsfähigkeit, über die neuro-physiologische Realität unserer Gedanken und Gefühle etc.
  • Entwicklung grundlegender Fähigkeiten, mit alltagstauglichen Übungen der atemfokussierten Achtsamkeit oder der Kinesiologie autonomen physischen und psychischen Beanspruchungsfolgen gesundheits- und leistungsförderlich zu begegnen
  • Erkennen von selbstschädigendem Verhalten und Selbstbegrenzungen sowie von Ressourcen im eigenen Lebens- und Arbeitsstil
  • Anstiftung zu einem nachhaltigen persönlichen RESILIENZ-MASTER-PLAN

 

INHALTE

Erfahren Sie als Seminarteilnehmer durch Biofeedback, wie Sie gerade in Drucksituationen beispielsweise durch ein Ungleichgewicht unseres Autonomen Nervensystems/ANS und einem zu hohen Noradrenalin-Spiegel nur noch im Routinemodus verharren und der Zugang zu den tieferen Schichten Ihrer Intelligenz verwehrt bleibt. Erleben Sie, wie sich durch atemfokussierte Achtsamkeit Ihr „Entspannungsnerv“ (Parasympathikus/Vagus) so stimulieren lässt, dass Körperintelligenz, mentale Intelligenz und emotionale Intelligenz einen Lösungsraum eröffnen. Machen Sie sich mit Werkzeugen vertraut, wie Sie diesen inneren Raum der Resilienz mit offenen Sinnen, offenem Denken und offenem Fühlen für sich nutzen können. Werden Sie zum objektiven Beobachter, wie sich Ihre Verhaltensänderung immer nur in einer Balance von neuronaler Stabilität und Konditionierung einerseits und neuronaler Veränderlichkeit und Flexibilität (Neuroplastizität) andererseits einzustellen beginnt. Entwickeln Sie auf körperlicher und geistiger Ebene den Mut, sich im natürlichen Veränderungs-Fluss des Lebens zwischen den Ufern von Chaos und Erstarrung vertrauensvoll zu bewegen.

Erlauben Sie sich, von einem Naturgeschenk Gebrauch zu machen. Sie haben ein Anrecht darauf.

Optional: ein Eingangscheck Ihres Lebens- und Arbeitsstils mit Unterstützung eines ANS-HRV-Scans. Preis und Termin auf Anfrage. Für Teilnehmer aus der Region Leipzig: Ab 2017 begleiten wir den Alltagstransfer durch unterschiedliche Kursangebote am Abend.  

 

REFERENT

Dr. phil. Bernd Werner

Hypnotherapeut; NBSA/Neurobiologischer Stressabbau nach Dr. Reitz®; Spezialist für HRV/Herzratenvariabilität und Biofeedback; Trainer und Coach

 

Anzahl Teilnehmer: min. 5, max. 12 Teilnehmer

 

Kontaktaufnahme